3. März 2024
Innovation und Nachhaltigkeit bei Wärmeenergie

Friedhelm Boginski leistet Vernetzungsarbeit bei Raptech und EWE

Vergangenen Montag besuchte der FDP Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bürgermeister der Stadt Eberswalde, Friedhelm Boginski, sowie Dr. Oliver Ruch von der EWE das Unternehmen Raptech in Eberswalde.

Begleitet durch den Vorsitzenden des FDP-Kreisverbandes Barnim Martin Hoeck informierte sich Friedhelm Boginski über den aktuellen Stand der Entwicklung neuer Technologien. Bereits als Bürgermeister stand er mit Geschäftsführer Jürgen Gärtner zu dem Thema in Kontakt.

In einem kurzen Vortrag stellte er dem Besuch den aktuellen Stand der Technik vor und erläuterte das Vorhaben in einem zukünftigen Modellversuch im Schwimmbad Eberswalde. Hier soll die Entwicklung später zu einem Testeinsatz kommen und für warmes Wasser in einem der Whirlpools sorgen. Nach eigenen Angaben kann die Anlage in dem Modellversuch zunächst jenen Whirlpool erwärmen.

Später kann die Erhitzung des Wasser jedoch stark nach oben skaliert werden. Nach einer kurzen Stärkung bei sommerlichen Temperaturen, führte Jürgen Gärtner die Gäste einmal über das Gelände und erklärte, wie die Technik eigentlich funktioniere.

Dabei erhielten Friedhelm Boginski und Dr. Oliver Ruch einen hautnahen Einblick und konnten Fragen zu der Anlage stellen.

Ohne Strom funktioniert jedoch auch diese Methode der Wärmeerzeugung nicht, weshalb Herr Gärtner auch die Notwendigkeit nicht unerwähnt ließ, das volle Potential erst mit erneuerbaren Energien ausschöpfen zu können.

Abonnieren nicht vergessen!
Auf Facebook und YouTube gibt es regelmäßig ergänzende Inhalte in Videoform.