15. Juni 2024
Anzeige
die.Verbreiter Livestream Produktion
Warnstreik der GDL

GDL-Warnstreik legt Bahnverkehr lahm: Reisende müssen mit Einschränkungen rechnen

Die Lokführergewerkschaft GDL sorgt für Turbulenzen im Bahnverkehr: Ein Warnstreik von Mittwoch, dem 15.11., 22 Uhr, bis Donnerstag, dem 16.11., 18 Uhr, trifft sowohl den Fern- und Regionalverkehr als auch die Berliner S-Bahn.

Hintergrund des Ausstands ist ein anhaltender Tarifstreit der Belegschaft, besonders in Bezug auf die Arbeitszeitreduzierung. Die GDL setzt sich unter anderem für eine Lohnerhöhung von 555 Euro und 25 Prozent höhere Zulagen für Schichtarbeit ein.

Die Bahn hingegen offeriert eine Lohnerhöhung von elf Prozent, lehnt jedoch eine Verkürzung der Arbeitszeit ab. Diese Meinungsverschiedenheit führt trotz anstehender Verhandlungen zu einem überraschenden Warnstreik, der erhebliche Auswirkungen auf den Zugverkehr haben wird.

Reisende sind aufgerufen, alternative Verkehrsmittel zu nutzen und sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Der Warnstreik hinterlässt damit nicht nur in der Tarifauseinandersetzung, sondern auch im Reiseverhalten der Menschen deutliche Spuren.

Abonnieren nicht vergessen!
Auf Facebook und YouTube gibt es regelmäßig ergänzende Inhalte in Videoform.