15. Juni 2024
Anzeige
die.Verbreiter Livestream Produktion
Erholungsräume in der Stadt

Friedrich-Ebert-Wiese in Eberswalde: Podiumsdiskussion zur zukünftigen Entwicklung

Die Friedrich-Ebert-Wiese in Eberswalde, benannt nach dem Sozialdemokraten, ist seit Langem Gegenstand hitziger Diskussionen bezüglich ihrer weiteren Entwicklung.

Nun hat sich auch die Fridays-for-Future-Gruppe mit dem Thema befasst und eine Podiumsdiskussion dazu organisiert.

Die geladenen Gäste, darunter externe Experten wie Paul Venuß und Sarah Holzgreve, sowie die Stadtverordneten Götz Trieloff (FDP), Karen Oehler (Bündnis ‘90/Die Grünen) und Irene Kersten (Die Linke), tauschten in einer respektvollen und konstruktiven Diskussion Argumente aus.

Themen wie die Aufarbeitung der Kriegsschäden, der Ausbau der Friedrich-Ebert-Straße Süd (Friedrich-Ebert-Wiese), die Blockrandbebauung und die Schaffung von Geschäften und sozialverträglichem Wohnraum standen im Fokus. Die gesamte Diskussion wird demnächst in einer mehrteiligen Reihe veröffentlicht.

Abonnieren nicht vergessen!
Auf Facebook und YouTube gibt es regelmäßig ergänzende Inhalte in Videoform.