15. Juni 2024
Anzeige
die.Verbreiter Livestream Produktion
Mit 2,26 Promille unterwegs

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss mit Führerscheinentzug bestraft

Am Morgen des 8. August 2023 griffen Polizisten in der Heegermühler Straße in Eberswalde durch, als sie einen Radfahrer stoppten.

Der 33-jährige Radfahrer wurde von den Beamten aufgrund seines starken Alkoholgeruchs angesprochen, was durch einen anschließenden Atemalkoholtest bestätigt wurde. Das Gerät zeigte einen Alkoholpegel von immerhin 2,26 Promille an.

Infolgedessen wurde die Radtour des Mannes beendet, und er wurde von den Polizisten im Streifenwagen zu einem örtlichen Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Darüber hinaus erhielt er eine Anzeige für sein Verhalten. Das Recht weiterzufahren wurde ihm selbstverständlich entzogen.

Radfahrer, die unter Alkoholeinfluss stehen, stellen nicht nur eine Gefahr für sich selbst dar, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer. Diese Maßnahme der Polizei soll dazu beitragen, die Straßen sicherer zu machen und die Verantwortung für das eigene Handeln im Straßenverkehr zu betonen.

Abonnieren nicht vergessen!
Auf Facebook und YouTube gibt es regelmäßig ergänzende Inhalte in Videoform.