22. April 2024
Anzeige
die.Verbreiter Livestream Produktion
Eberswalder Vereine stellen sich vor

Buntes Treiben auf dem “Tag der Vereine” in Eberswalde

Am Samstag, dem 2. September, verwandelte sich der Park am Weidendamm in Eberswalde in eine lebendige Aktionsfläche. Mehr als 40 Vereine, Selbsthilfegruppen und Initiativen nutzten den diesjährigen “Tag der Vereine”, um von 10 bis 16 Uhr die Vielfalt ihres Engagements einem interessierten Publikum vorzustellen.

Von Rettungs- und Sportvereinen über Musik- und Kunstgruppen – die Eberswalder Vereinslandschaft präsentierte sich in ihrer ganzen Vielfalt.

Dieser Tag hatte nicht nur informativen Charakter, sondern bot auch zahlreiche Mitmach-Angebote, die Besucher jeden Alters begeisterten. Von Riesenschnecken über Pferdekutschenfahrten bis hin zu Bastelangeboten – für jeden Geschmack war etwas dabei. Götz Herrmann, Bürgermeister von Eberswalde, ließ es sich nicht nehmen, einige der Aktivitäten selbst auszuprobieren.

Selbstverständlich waren auch Naturschutzverbände vertreten, die sich um die Belange der Stadt kümmern. Der “Tag der Vereine” entstand auf Initiative von Marcel Wegner, dem Vorsitzenden des Vereins “con passione”. Er erhielt Unterstützung von der Stadt Eberswalde und Bürgermeister Götz Herrmann, der auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernahm.

Vereine spielen eine entscheidende Rolle für den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft. Viele von ihnen betrachten sich als eine Art erweiterte Familie. Aufgrund des großen Erfolgs der ersten Veranstaltung im Vorjahr war die erneute Begeisterung der Eberswalderinnen und Eberswalder für den “Tag der Vereine” spürbar. Dieser Tag bot ihnen die Möglichkeit, das bunte und vielfältige Angebot in ihrer Stadt zu erkunden und mehr über die verschiedenen Aktivitäten und Initiativen zu erfahren.

Im Rahmen der Vorbereitungen für den Stadtlauf boten die Partner für Gesundheit an diesem warmen Tag auch einen Laufstand, auf dem sportliche Bestzeiten erreicht werden konnten. Die Lebenshilfe, eine bedeutende Institution in der Stadt, stellte sich vor. Die Rettungshundestaffel der Johanniter erfreute sich vor allem bei den jüngeren Besuchern großer Beliebtheit, ebenso wie der “Eine Welt-Laden”. Die DLRG zeigte, wie Erste Hilfe funktioniert und informierte gleichzeitig über ihre wichtige Rolle in der Sicherheit an den Gewässern rund um Eberswalde.

Abonnieren nicht vergessen!
Auf Facebook und YouTube gibt es regelmäßig ergänzende Inhalte in Videoform.