15. Juni 2024
Anzeige
die.Verbreiter Livestream Produktion
Turnstart in den April

47. Turnertreff im Sportkomplex Westend

Zufriedene Gesichter nach zwei anstrengenden Wettkampftagen. 9 Medaillen für die Eberswalder Turnerschaft sind das Ergebnis. Spendenziel zur Erneuerung der Turngeräte fast erreicht.

Das Turnvolk freut sich jedes Jahr immer wieder aufs Neue, wenn der Startschuss zu einer der größten breitensportlichen Gerätturnveranstaltungen des Landes Brandenburg erfolgt. 

Dieses mal hatten sich 320 Turnbesessene, davon 183 Aktive aus 48 Vereinen und 9 Bundesländern, auf den Weg zum 47. Eberswalder Turnertreff gemacht. Am Samstag, dem 1. April, marschierten die Wettkämpfer von 25 bis 85 Jahren und 35 Kampfrichter zu dem bekannten Lied „Turner auf zum Streite“ zur Eröffnung in die  Wettkampfstätte im Sportkomplex Westend ein. 

Landrat und Bürgermeister wünschen Glück

Der Landrat des Landkreises Barnim, Daniel Kurth, und der Eberswalder Bürgermeister, Götz Herrmann, ließen es sich nicht nehmen, der angetretenen Teilnehmerschar ein paar Worte mit auf den Weg zu geben. Auch die Leiterin des Sportkomplexes Westend, Frau Musielak, sowie Herr Mätzkow als Geschäftsführer des SV Motor wohnten als Ehrengäste der Eröffnung bei.

Die 84-jährige Rosemarie Schiedt vom TV Nordost Berlin und der 80-jährige Frank Lahn vom TSV Nordhausen wurden als älteste Aktive mit einem Blumenstrauß geehrt.

Man konnte fantastische Leistungen bewundern und so mancher jüngere Zuschauer, der das letzte Mal   in seiner Schulzeit geturnt hatte, fragte sich, wie man mit mehr als 50 Jahren noch  Salto und Flick Flack springen oder sich mühelos im Standspagat präsentieren kann.

Top Ergebnisse für die Waldstädter

Das Starterfeld der Waldstädter konnte mit beachtlichen Ergebnissen aufwarten. In der Altersklasse ab 75 Jahre siegte Kolju Kolew, dessen Sohn, Andrej Kolew, es ihm in der Altersklasse 45 gleichtat. Am Ende des Wettkampftages freute sich Henri Durke ebenfalls über Gold. Silbermedaillen erturnten sich Andrea Schellenberger und Tini Trautmann. Dagmar Rühl und Axel Irrling komplettierten die Serie mit Platz 4.

Am Sonntag, der den Jugend-und Erwachsenenklassen vorbehalten ist, gingen  123 Aktive an den Start. 46 Kampfrichter bewerteten hochkarätige Turnkost in den Leistungsklassen 1 – 4. Es herrschte eine tolle Wettkampfatmosphäre in der Halle und oft brandete Szenenbeifall auf.

Auch hier schlugen sich die Eberswalder Turnerinnen und Turner mit Bravour. Mila Heenemann manifestierte mit einer tollen Bodenkür und 14 Punkten ihren Sieg in der Jugend. Ihre Vereinskameradin Chiara Grohe wurde  an diesem Gerät sogar mit 14,50 Punkten bewertet und erturnte sich Gold mit einem Vorsprung von 2,85 Zählern vor ihren Konkurrentinnen in der Jugend. Benjamin Rothe und Felix Wöhe belegten jeweils den zweiten Platz.

Der Gastgeber schickte summa summarum 22 Aktive an die Geräte und verbuchte am Ende der Wettkampftage 5 Gold- und 4 Silberränge. Das, wurde natürlich nach Turnerart ausgiebig auf der Abendveranstaltung im „seezeit – resort“ in Altenhof am Werbellinsee gemeinsam mit allen Freunden des Turnsports gefeiert.

Der 47. Turnertreff, ein voller Erfolg

Am Ende des zweitägigen Veranstaltungsmarathons zog das Organisationsteam um Andrea Schellenberger und Rudolf Trautmann ein positives Resümee und bedankte sich bei  allen Turnerinnen, Turnern, Gästen, Sponsoren und vor allem bei der  großen Helferschar hinter den Kulissen, für das gelungene Event.

Der Termin für den 48. Eberswalder Turnertreff ist für den 23./24. März 2024 schon festgeschrieben.

Fotos und Informationen sind unter turnertreff.org und eberswalderturnerschaft.de zu finden.

Abonnieren nicht vergessen!
Auf Facebook und YouTube gibt es regelmäßig ergänzende Inhalte in Videoform.

Bericht: Tini Trautmann