15. Juni 2024
Anzeige
die.Verbreiter Livestream Produktion
Klein aber gut besucht

Das war das FinE 2023

Viel kleiner, platzsparender, aber endlich wieder Feiern in Eberswalde. Das FinE – Fest in Eberswalde – lud an diesem Wochenende nach einer entbehrungsreichen Corona-Zeit die Menschen in die Innenstadt.
Das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde, der Gospelchor und zahlreiche andere Künstler unterhielten die Leute nicht nur, sondern luden zum Mitmachen ein.

Doch etwas ungewohnt war es doch. Zeigte sich das Stadtfest doch vergleichsweise klein und beschränkte sich auf den Marktplatz und der dahinterliegenden Wiese am Kirchhang.

Bürgermeister Götz Herrmann beschrieb es in einer Meldung so:

Ich bedanke mich schon jetzt sehr herzlich bei allen, die zum Gelingen der FinE-Serie beitragen und beigetragen haben! Die Organisation solcher Veranstaltungen ist aufwendig und musste bereits vor längerer Zeit begonnen werden. Daher ist das diesjährige FinE-Format noch von den Entzerrungsmaßnahmen der vergangenen Pandemie-Jahre geprägt.

Acht weitere Veranstaltungen wird es noch bis Oktober geben.
Dem Spaß der Besucherinnen und Besucher tat dies keinen Abbruch. Das vielfältige Unterhaltungspotential lud Jung und Alt immer wieder ein zum Mitmachen, Lachen und Freude haben.

Anschließend, fast schon traditionell, lud der Hochschulcampus für ein abendliches Konzert ein, das bis spät in die Nacht den Tag komplettierte.

Abonnieren nicht vergessen!
Auf Facebook und YouTube gibt es regelmäßig ergänzende Inhalte in Videoform.